Oldenburg, Cadillac

Steampunk im „Cadillac“!!!

Kaja Fischer - Eyevory

Am Samstag, dem 16.März machen wir uns am frühen Nachmittag auf den Weg ins wunderschöne Oldenburg.
„Wir“ bedeutet in dem Fall jedoch, dass wir wie echte Rockstars das nun einmal tun, getrennt zum Gig anreisen (eigentlich macht es aufgrund der großen Distanz zwischen den einzelnen Wohnorten einfach nur manchmal keinen Sinn, gemeinsam zu einem Gig zu fahren, aber die Erklärung mit den oberharten Rockstar-Allüren getreu dem Bon Jovi-Vorbild klingt einfach cooler …).
Kaja, David und Jana starten beim Proberaum in Bremen, während ich den direkten Weg aus meiner Heimat Bad Bederkesa antrete.

Nach einem entspannten Soundcheck mit einem tollen und engagierten für uns fremden Mischer (nochmals vielen Dank, Eddie an dieser Stelle!!!) heißt es wie so oft: Warten … und essen … und essen … und …!

Mit Oldenburg verbinde ich persönlich eine ganze Menge, schließlich habe ich hier vor vielen Jahren studiert und daher auch eine ganze Zeit lang gelebt. Schön, dass ich hier nun endlich einmal spielen darf!

Jana Frank - EyevoryEine besondere Herausforderung heute Abend ist, dass es sich um den ersten Gig seit unserem 20-Jahre-Jubiläums-Konzert handelt. Schließlich arbeiten wir seitdem mit aller Konzentration an unserem neuen Album „Aurora“ (nebenbei: Habt Ihr Euch schon unsere Startnext-Kampagne hierzu angesehen?), nach den ersten Songs ist die Nervosität jedoch komplett verfolgen und wir genießen es, mal wieder auf der Bühne zu stehen.
Ein tolles und dankbares Publikum belohnt uns für unseren Auftritt!

Nach unserem Gig schauen wir uns begeistert den Auftritt von „Off Limits“ an: Eine tolle Show!!!
Es tat einfach sehr gut, mal wieder eine Bühne unter den Füßen zu haben, glücklich und zuversichtlich fliegen wir in unseren Privatjets getrennt nach Hause und freuen uns auf die weitere Arbeit an „AURORA„!

David Merz - Eyevory

Fotos: Thomas Dorsch